FROWEIN GMBH & CO. KG
frowein-blog
Home - 69. Kölner Stadtmeisterschaft 2017 - eine langjährige Tradition setzt sich kontinuierlich fort
69. Kölner Stadtmeisterschaft 2017 - eine langjährige Tradition setzt sich kontinuierlich fort



Kölner Stadtmeisterschaft der Köchejugend ist Talentschmiede
Die vom Colonia Kochkunstverein und Gasteria von 1884 e.V. bereits seit 1948 ins Leben gerufene Talentschmiede, die Kölner Stadtmeisterschaft, soll auch in diesem Jahr wieder eine exzellente Grundlage für die Förderung von Nachwuchsköchen auf hochkarätigem Niveau sein.
Erfolge die sich sehen lassen können – die Kölner Stadtmeisterin 2016 Anne Kratz aus dem Hyatt Regency Hotel Köln ist die Stufen gleich in großen Schritten gegangen und gewann neben der NRW Landesmeisterschaft einen Platz auf der Siegertreppe beim Rudolf Achenbach Preis in Frankfurt als Deutschlands Zweitbeste Nachwuchsköchin.
Der Vorjahressieger aus Köln, Max Krogull vom Gruber‘s Restaurant, ist aktuell auf kulinarischer Fernreise auf der MS Europa unterwegs und betreibt dazu noch einen erfolgreichen Internet Blog, den Kochberuf und die Kochkunst auf einfachem zugänglichem Wege zu präsentieren.

Insbesondere hervorzuheben sind auch die anhaltenden grandiosen Erfolge der Teamchefin der
Garde Culinaria (CKV Regionalmannschaft für nationale und internationale Wettbewerbe)
Julia Komp aus Overath. Ihr gelang es in diesem Jahr die Equipe des Guide Michelin von Ihren
herausragenden Kochkünsten im Restaurant Schloss Loersfeld zu überzeugen und mit einem
Michelin Stern ausgestattet nunmehr im Alter von 27 Jahren Deutschlands jüngste Sterneköchin
ist. Neben weiteren bekannten Größen aus der Branche wird sie auch zur CKV Jury 2017 bei den
Kölner Stadtmeisterschaften gehören.

Dank der hervorragenden und großartigen Unterstützung bedeutender gastronomischer Partner
des CKV wie Dom Kölsch, Coca-Cola, Weingut Amlinger&Sohn, ProGast und dem Radisson Blu
Hotel Köln wird dort die Stadtmeisterschaft der auszubildenden Köchinnen und Köche am
Sonntag 26. März 2017 ausgetragen.
Die Teilnahme an dieser sehr aufwendigen, insbesondere auch der IHK-Gesellenprüfung
nah angepasste Meisterschaft, ist heute immer noch ein bedeutendes Sprungbrett unseres
Nachwuchses in den Beruf der Köchin und des Kochs. Man erlangt die Befähigung einen weiteren
Schritt nach vorne zu gehen, sich und sein Können der ausgewählten CKV Jury zu präsentieren.
Die Teilnehmer haben die Chance für das nationale und internationale Parkett vorbereitet zu
werden und letztendlich dies für eine aufstrebende und ambitionierte Karriere zu nutzen.
Köln ist mittlerweile eine Stadt mit einer absolut hochwertigen internationalen Hotellerie- und
Gastronomielandschaft, die auch weite Kreise in die Region zieht.
Neben Spitzengastronomen zählen auch weltweit agierende Firmen mit ihren Betriebskasinos, in
denen hervorragend gekocht wird, zum Erfolg der Rheinmetropole.

Teilnahme:
Teilnahmeberechtigt an der Stadtmeisterschaft sind alle Auszubildenden, die zum Zeitpunkt der
Meisterschaft in einem Ausbildungsverhältnis stehen und im Veranstaltungsjahr maximal das
23. Lebensjahr vollenden. Daneben müssen die Auszubildenden sich 2017 entweder im vorletzten
oder letzten Ausbildungsjahr befinden oder in diesem Jahr ihre Abschlussprüfung bereits abgelegt
haben.
Im Rahmen des Wettbewerbes gilt es anfangs einen theoretischen Vorentscheid am
12. März 2017 im Radisson Blu Hotel Köln zu bewältigen.
Die erste Hürde gemeistert, findet am 26. März 2017 im Radisson Blu Hotel Köln die praktische
Prüfung – Wettkampf Kölner Stadtmeisterschaft 2017 - für 10 Teilnehmer statt und der/die Kölner
StadtmeisterIn wird von der renommierten CKV Jury ermittelt und gekürt.
Kurz darauf folgend heißt es dann am 01. April 2017 in Dortmund für den/die Kölner
StadtmeisterIn sich auf Landesebene einen weiteren Titel im Rahmen des NRW-Pokals erkochen
zu müssen, damit die Zulassung zur Deutschen Meisterschaft – Rudolf Achenbach Preis – am
12. und 13. Mai 2017 in Frankfurt das finale Ziel ist.
Diese älteste, von Rudolf Achenbach initiierte und nach strengen Statuten durchgeführte
Deutsche Meisterschaft als Bundesjungendwettbewerb des Verbands der Köche Deutschlands
e.V. (VKD) beweist, sein Können bei mehr als 37.000 jungen Menschen unter Beweis gestellt zu
haben.
Anmeldung unter: krahwinkel@colonia-kochkunstverein.de

Infos unter:
Robert Wullen
Pressesprecher – Public Relations Officer
Colonia Kochkunstverein & Gasteria 1884 e.V. / Cologne Chefs Association
Zweigverein des Verbandes der Köche Deutschlands e.V. / Member of the German Cook Association
c/o DEVK GA WULLEN
Goldgasse 2
50668 Köln
Germany
T +49 221 139 10 63
F +49 221 139 04 98
M +49 177 214 39 61
wullen@devk-goldgasse.de
www.colonia-kochkunstverein.de

Hier gibt es weitere Berichte zum Colonia-Kochkunstverein und der Nachwuchsförderung >>>

Hier Berichte im Blog >>>


Kommentar schreiben




« zurück