FROWEIN GMBH & CO. KG
NEWSLETTER
Home - Keine gesundheitliche Gefährdung durch Permethrin in Wollteppichen
Keine gesundheitliche Gefährdung durch Permethrin in Wollteppichen

das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) hat zu der Frage Stellung genommen, ob gesundheitliche Auswirkungen zu erwarten sind, wenn Permethrin durch Abrieb behandelter Teppiche in die Raumluft bzw. in den Hausstaub gelangt und in der Folge eingeatmet oder über die Haut aufgenommen wird. Die Behandlung mit Permethrin erfolgt sehr oft durch die Ausrüster selbst. Das BfR kam zu dem Ergebnis, daß durch die Behandlung von Teppichen und Teppichböden mit Permethrin keine gesundheitliche Gefährdung ausgeht. Anmerkung von uns: bei sachgerechter Anwendung und nach Empfehlung des Herstellers. Dies hat sicherlich auch positive Auswirkungen auf die Arbeit von Schädlingsbekämpfern, auch im Hinblick auf die - wenn doch in der Vergangenheit schwächer gewordene - Pyrethroiddiskussion. Die ausführliche Stellungnahme des BfR vom 18.12.2007 fügen wir Ihnen als pdf-Datei bei (Veröffentlichung durch das BfR erfolgte am 10.03.2008). Mit den besten Grüßen aus Albstadt Ihre FROWEIN GMBH & CO. KG