FROWEIN GMBH & CO. KG
Home - MausEX-Duo
MausEX-Duo

Pastenköder im Vliesbeutel (ca. 10 g) zum Bekämpfen von Hausmäusen, Haus- und Wanderratten. Für die Anwendung in und um Gebäude durch den geschulten berufsmäßigen Verwender.

 

MausEX® ist eine registrierte Marke der FROWEIN GMBH & CO. KG.

  • WIRKSTOFF

Bromadiolon (0,05 g/kg bzw. 0,005 % w/w).

  • WIRKUNG

Langsames, meist innerliches Verbluten unter weitestgehendem Ausschluß von Schmerzen.

  • BEDARF

Aufwandsmengen zur Anwendung in manipulationssicheren Köderstationen oder verdeckt und gleichermaßen zugriffsgeschützt in Bereichen, die für Kinder und Nicht-Zieltiere unzugänglich sind.

Aufwandsmenge für den Zielorganismus Hausmaus:
30 - 50 g (= 3 – 5 Portionsbeutel) – Empfohlener Abstand zwischen 2 Köderpunkten 1 – 3 Meter

Aufwandsmenge für die Zielorganismen Haus- und Wanderratte:
100 – 200 g (= 10 – 20 Portionsbeutel) – Empfohlener Abstand zwischen 2 Köderpunkten 4 - 10 Meter

Die Verwendung darf nur durch sachkundige Verwender mit Sachkunde nach Anhang I Nr. 3 Gefahrstoffverordnung (in der Fassung vom 29.03.2017) erfolgen, sofern diese Sachkunde danach gefordert wird. Ansonsten darf das Rodentizid auch durch die unter a) und b) genannten geschulten berufsmäßigen Verwender verwendet werden:

a) Berufsmäßige Verwender mit Sachkunde nach Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung (PflSchSachkV)

b) Verwender mit besonderen Sachkenntnissen, die durch Beleg (Zertifikat) die Teilnahme an einer Schulung mit folgenden Lehrgangsinhalten nachweisen können:

• Verhalten und Biologie von Nagern,

• Rechtsgrundlagen der Bekämpfung von Ratten und Mäusen,

• Bekämpfung von Nagetieren (inkl. Integrierte Schädlingsbekämpfung und Resistenzmanagement),

• Wirkungsweise von Rodentiziden (speziell Antikoagulanzien),

• Gefahren und Risiken bei der Verwendung von Rodentiziden für Menschen und die Umwelt und Techniken zur Risikominderung (speziell Primär- und Sekundär-Vergiftung von Nicht-Zieltieren und deren Vermeidung, Umgang mit PBT/vPvB-Stoffen),

• Anwendungstechniken/Vorgehensweise und Dokumentation,

• Verhalten von Ratten in der Kanalisation.

  • BESONDERHEITEN

Überragende Annahme durch Hausmäuse, Hausratten und Wanderratten.

Gute Beständigkeit gegen Verderb.

Sichere Wirkung.

Verzögerter Wirkungseintritt verhindert Köderscheu und führt zur restlosen Befallstilgung.

Sicheres Gegenmittel bei versehentlicher Aufnahme ist Vitamin K1.

Eingearbeiteter Bitterstoff Bitrex® verhindert die versehentliche Aufnahme durch den Menschen.

  •  ZULASSUNG

Biozid-Zulassungs-Nr.: DE-0003178-14

  • VERPACKUNG

Plastikeimer mit 5 kg.

 

Die Anwendungsbestimmungen unserer Rodentizide gelten für Deutschland. Diese können von Land zu Land abweichen. Daher gilt es, die nationalen Anwendungsbestimmungen zu beachten.